• Weiterbildung

Analogwertverarbeitung und Regeltechnik

Arbeiten mit Analogbaugruppen

Im Lehrgang wird intensiv die Verwendung analoger Daten für steuerungs- und regeltechnische Aufgaben vermittelt. Die Teilnehmenden arbeiten dabei mit je einem Programmiergerät (Notebook), eigener SPS-Station und eigenem Hardware-Prozessmodell.

Grundkenntnisse der SPS-Programmierung sind wünschenswert, etwa auf dem Niveau des Moduls 1 unseres Lehrgangs "Automatisierungstechniker/in nach ZVEI-Richtlinien".

  • 30 Stunden
  • Lingen
Lehrgangsgebühr:
2.210,00 €
08.11.2021 - 12.11.2021,
Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen Beckstr. 19 Lingen 49809

Lehrgangsinhalte

  • Aufbau und Anschluss der Analogbaugruppen
  • Analogbaugruppen adressieren und parametrieren
  • Einlesen der Analogwerte
  • Ausgabe von Analogwerten
  • Grundlagen der Regelungstechnik
  • Arbeitsweise digitaler Regler
  • Reglerstrukturen
  • Sensordaten aufbereiten und verwenden
  • Übungsaufgaben mit Hardware-Modellen (Temperatur eines Raumes sowie Drehzahl eines Lüfters messen und regeln)

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Automatisierungstechnik,

Grundlagen der SPS-Programmierung

 

 

Schulungsorte

Campus Handwerk GmbH, Standort Lingen
Beckstr. 19
49809 Lingen

Lehrgangsdauer

eine Woche Vollzeit

Dozent

Niels Riekhof

Erzählen Sie Ihren Freunden von dieser Weiterbildung

Ob per Facebook, Twitter oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.

Ob per Facebook, Twitter, WhatsApp oder E-Mail - Nutzen Sie die folgenden Buttons um diese Weiterbildung zu teilen.