• Drehpunkt Ausbildung Plus

    Förderung der Kooperation von Schulen und Unternehmen.

Allgemeines

Durch das Projekt wird eine Schnittstelle für die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen geschaffen, um die Übergänge von Schule-Beruf sowie Ausbildung-Beschäftigung zu optimieren. Teilnehmende Unternehmen erhalten durch Beratungen und Schulungen die Möglichkeit, sich den jungen Menschen in der Region als kompetenter, aktiver und attraktiver Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber zu präsentieren, sowie sich für die digitale Zukunft des Handwerks zu rüsten. Das Projekt findet in der Grafschaft Bentheim und dem südlichen Emsland statt.

Voraussetzungen zur Förderung

Grundsätzlich sind innerhalb des Projektrahmens fast alle Betriebe der Region Emsland/Grafschaft Bentheim mit gewerblich-technischem Schwerpunkt förderfähig. Von der Förderung ausgeschlossen sind Maßnahmen für Auszubildende oder Beschäftigte der öffentlichen Verwaltung, in der Land- und Forstwirtschaft sowie des Gartenbaus. Die Qualifizierung und Beratung wird dabei durch ESF-Mittel bezuschusst.

Bitte beachten Sie:

Um einen reibungslosen Ablauf der Förderung gewährleisten zu können, ist es notwendig, dass die folgenden Formulare eine Woche vor Beginn des Lehrgangs eingereicht werden:

Bei verspäteter Einreichung der Formulare trägt der Rechnungsadressat zunächst die vollen Kosten des Lehrgangs. Sobald dem Campus Handwerk alle erforderlichen Formulare vorliegen, wird eine Gutschrift über den Zuschuss erstellt.

Projektbeschreibung

Nähere Angaben zum Inhalt und zur Zielsetzung des Projektes finden Sie hier.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Franziska Bitter und Marcel Bonhorst gerne zur Verfügung.